Uncategorized

Zur Bedeutung Trotzkis für heute

trotzki war meines erachtens der einzige der nach lenins tod die marxistische tradition aufrechterhalten hat. die einzige, die in der lage gewesen wäre, der vorherrschaft des russischen marxismus etwas adäquates entgegenzusetzen, wäre rosa luxemburg gewesen. leider hat der gewehrkolben irgendeines schergen diese historische möglichkeit zunichte gemacht. die theorie der permanenten revolution, die analyse des faschismus und die analyse des stalinismus machen den trotzkismus zu einer eigenständigen politischen strömung. für eine anwendung des marxismus des 21. jahrhunderts wird man allerdings die enge form des historischen trotzkismus überwinden müssen, um ALLE revolutionären traditionen zusammenzuführen, um sie auf die höhe der zeit zu bringen. zu den revolutionären traditionen zählen m. E. sowohl einige anarchistische als auch eine einige linkskommunistische ansätze (die debatte, inwieweit man überhaupt noch von einer arbeiterbewegung sprechen kann-wie bei der wertkritik z. B.- erscheint mir teilw. doch sehr akademisch zu sein). die kritik bakunins an marx über die möglichkeit einer neuen staatsherrschaft über die arbeiter, sollte man angesichts der retrospektiven einsichten in den stalinismus, nicht mit einem lächeln einfach abtun.

Zitat:

„Kein Staat […] kann dem Volke das geben, was es braucht, nämlich die freie Organisation der eigenen Interessen von unten nach oben, ohne jede Einmischung, Bevormundung oder Nötigung von oben, weil jeglicher Staat, selbst der republikanischste und demokratischste, und sogar der Pseudo-Volksstaat, wie ihn Marx geplant hat, letzten Endes nichts anderes darstellt als die Beherrschung der Massen von oben nach unten durch eine intellektuelle und eben dadurch privilegierte Minderheit, die angeblich die wahren Interessen des Volkes besser erkennt als das Volk selbst.“

– Michail Bakunin: Staatlichkeit und Anarchie.

http://de.wikipedia.org/wiki/Michail_Alexandrowitsch_Bakunin

das liest sich doch aus heutiger sicht wirklich erschreckend!
der “absterbende staat“ wird jedenfalls das höchste maß an gesellschaftlicher bewußtheit erfordern, was es jemals in der geschichte gab!

>vergleich auch: http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=7212&Itemid=1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s