Uncategorized

Keine Wahl bei den Wahlen – für die Arbeiterklasse !

zu der landtagswahl in berlin

die LINKE exekutiert das programm der bürgerlichen offensive und muss es (vor sich selbst) verschleiern

die wahlen in berlin sind ein barometer für die politische stimmung in deutschland. seit mindestens 10 jahren verschlechtert sich die ökonomische und politische lage für die lohnabhängigen in deutschland. und es ist einfach kein widerstand in sicht. ganz einfach, weil es an politischen alternativen mangelt.

die SPD hat sich zur offenen agentur der bourgeoisie gemausert. ihr offen sozialliberales programm bedeutet angriff auf die lohnabhängigen. daher kann man von keinem irgendwie links gearteten standpunkt der SPD eine stimme geben.

zusammen mit der SPD regiert die LINKE. allein schon deshalb dürfte man der LINKEn keine stimme geben. aber auch programmatisch kommt die LINKE nicht über ein programm als arzt am krankenbett des kapitalismus hinaus. eine zweite SPD braucht kein mensch: KEINE STIMME DER LINKEN !

die GRÜNEN sind mittlerweile die müsli variante der FDP. eine völlig kleinbürgerliche partei, die mit der linken und arbeiterbewegung nicht das geringste zu tun hat. wenn sie sich irgendwo in soziale proteste mit einklinkt (wie bei stuttgart 21), dann nur, um sie in institutionelle bahnen zu lenken und ihnen die politische spitze zu nehmen. KEINE STIMME DEN GRÜNEN !

die gefahr des rechtspopulismus ist in deutschland virulent (deren wahre bedeutung man in norwegen gesehen hat). diese wird man aber weder mit parlamentarischen mitteln noch mit vertrauen in den bürgerlichen staat bekämpfen können. nur selbstverteidigungsaktionen von linken, arbeiterbewegung und migranten können die gefahr von rechts bekämpfen !

auf der seite der linken kandidieren mal wieder die üblichen verdächtigen.

die DKP in berlin hatte bei den letzten bundestagswahlen ein gutes programm. aber was nützt ein gutes programm, wenn daraus kein politischer einfluss erwächst. vlt kann es sinn machen, bei der der DKP sein kreuzchen zu machen, aber insgesamt kommt mir diese gruppe wie eine überalterte sekte vor, die bis heute den zusammenbruch des stalinismus nicht verdaut hat … von verstanden mal ganz zu schweigen.

zur MLPD werd ich mal nichts sagen 😉

tja, und die freunde von der PSG …was soll man zu denen sagen? eine völlig obskure, extrem sektiererische gruppe mit verschwörungstheorien. sie bringen zwar hin und wieder brauchbare artikel auf ihrer website (WSWS), aber wer dieser gruppe seine stimme gibt, kann sie auch gleich in den papierkorb schmeissen. es ist vollkommen sinnlos, hat nicht mal symbolwert.  die PSG wird nie was anderes sein als eine zeitungssekte, ohne jede aussicht auf reale gesellschaftliche bedeutung.

was bleibt?

nur die hoffnung, dass sich irgendwann die unterdrückten selbst organsieren und den weg finden, diesem system radikal (von der wurzel her) den kampf anzusagen. von daher unterstütze ich die initiative zur bildung einer neuen antikapitalistischen organisation (http://arschhoch.blogsport.de/), die sich aber im moment noch völlig  im anfangsstadium befindet. man sollte keine übertriebenen erwartungen an dieses projekt stellen. der weg wird hart und steinig werden … aber er muss gegangen werden 😉

bildquelle: DKP berlin (http://www.dkp-berlin.info/index.php?option=com_content&view=article&id=416%3Averfolgende-unschuld-des-tages-die-linke-berlin&catid=23%3Avon-anderen-uebernommen&Itemid=100020)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.