Uncategorized

NAO Essentials

die vorbereitungsphase der NAO wird noch eine weile dauern. aber sie wird gegründet werden

1. Konzept des revolutionären Bruchs
2. Keine Mitverwaltung der kapitalistischen Krise
3. Klassenorientierung
4. Einheitsfront-Methode
5. (Eine gewisse) organisatorische Verbindlichkeit

vergleich: https://systemcrash.wordpress.com/2011/11/05/was-muss-ein-revolutionares-programm-heute-enthalten/

vorschlag für eine konkretisierung der fünf SIB essentials

für eine mitgliedschaft in der NAO gelten folgende grundprinzipen als bedingung:

1. [revolutionärer bruch]

anerkennung der notwendigkeit, dass eine ‚neue antikapitalistische organisation‘ alle sozialen kämpfe auf die frage des revolutionären sturzes des bürgerlichen staates zuspitzt und die organe der selbstverwaltung von unten in die zukünftige „regierung der unterdrückten“ (arbeiterInnenregierung) verwandelt.

2. [ablehnung von volksfrontregierungen]

die NAO wird sich niemals an regierungen mit bürgerlichen parteien beteiligen oder diese anderweitig unterstützen. in regierungen mit bürgerlichen kräften sind die „arbeiterparteien“ stets die geisel der bourgeoisie. für eine durchsetzung des standpunktes der proletarischen emanzipation müssen sich die arbeiterInnen ideologisch/programmatisch und organisatorisch klassenunabhängig zusammenschliessen.

3. [klassenstandpunkt]

für eine überwindung des kapitalverhältnisses gibt es nur das mittel der revolutionären mobilisierung der mehrheit der arbeiterklasse. nur diese hat die soziale kraft, das kapitalverhältnis zu stürzen und die gesellschaft auf eine neue grundlage zu stellen.
das proletariat kann sich nur befreien, wenn es ALLE unterdrückungsverhältnisse beseitigt, insbesondere die unterdrückung der frauen und opfer rassistisch/chauvinistischer ausgrenzung. die anerkennung der notwendigkeit von seperaten strukturen von angehörigkeiten besonders unterdrückter gruppen steht dabei nicht im widerspruch zu dieser grundsätzlichen proletarischen klassenkampf-strategie.

4. [einheitsfrontmethode]

die einzige möglichkeit, grosse teile der unterklassen von der notwendigkeit des revolutionären bruchs zu überzeugen, ist die anwendung der einheitsfront-taktik (im kleineren massstab: „aktionseinheiten“). dabei geht es um die organisierung konkreter AKTIONEN, die im gesamtinteresse der arbeiterbewegung liegen, ohne die programmatischen differenzen der beteiligten politischen kräfte unter den teppich zu kehren. alle teilnehmer einer einheitsfront/aktionseinheit haben volle propaganda-freiheit.

5. [organisationskonzept]

in der anfangsphase wird die NAO als „netzwerk der subjektiven revolutionäre“ sich organisieren. das heisst, alle beteiligten am NAO prozess behalten ihre formelle unabhängigkeit (unter der voraussetzung der anerkennung der fünf SIB essentials), während sie dazu verpflichtet sind, einen gewissen teil ihrer ressourcen in den gesamtprozess der NAO einzubringen.

langfristig streben wir aber eine organisation der revolutionäre an, die nach den prinzipien des demokratischen zentralismus organisiert ist. das heisst, volle freiheit der kritik nach innen, volle einheit in der handlung nach aussen.

zuerst veröffentlicht: http://arschhoch.blogsport.de/2011/12/14/nao-essentials/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.