Uncategorized

Erklärung zum NAO Prozess

ich habe bislang versucht, meine positionen auf dem NAO blog darzustellen. dies ist offenbar politisch nicht gewollt. da ich niemanden mit etwas belästigen möchte, was er/sie/es nicht will, werde ich in zukunft meine politischen kommentare hier in meinen blog veröffentlichen. ich werde natürlich weiter auch über den NAO prozess schreiben, glaube aber nicht (mehr), dass aus diesem projekt was positives entstehen kann.

das ganze war von anfang an ein versuch. und ich wusste das. trotzdem hätte ich gerne diesen prozess weiter begleitet, aber die politischen voraussetzungen und unterschiede (alter, politischer bildungsstand und geschichtliche traditionen) sind wohl doch zu gross, um eine sinnvolle dikussion zustande  zu bringen. und da pädagogische geduld nicht gerade zu meinen stärken gehört, werde ich mich lieber zurückziehen, bevor mein tonfall vollends ungehörig wird.

ich wünsche insbesondere DG weiterhin viel kraft, innerhalb der SIB für seine positionen zu kämpfen. die wird er brauchen in diesem zentristenhaufen. ich werde mich wohl in zukunft darauf beschränken, meine texte zu verfassen. das ist das, was mir am meisten spass macht. politische organisierung hatte ich schon in der vergangenheit immer nur mit halbem herzen und bauchschmerzen betrieben. von daher werde ich wohl nun davon endgültig abstand nehmen. trotzdem werde ich nicht aufhören, politsch zu denken; und dies werde ich kundtun, so gut (oder so schlecht) wie ich eben kann.

systemcrash, 7. Juni 2012

Advertisements

Ein Kommentar zu “Erklärung zum NAO Prozess

  1. während in griechenland der revolutionäre prozess sich in einer entscheidenen und kritischen phase befindet und sich im nahen osten ein neuer krieg zusammenbraut, diskutiert man im NAO blog über ……. „leninismus“! nichts gegen historische debatten. diese haben sicher ihre berechtigung. aber so viel missverständnis und missverhältnis für die eigentlichen aufgaben für revolutionäre macht aus der NAO eine schlimmere „sekte“ als jede K und T gruppe, die wenigstens von vornherein sagen, dass sie die einzig wahren sind. wenn dann auch noch bürokratisches organisationsgebaren dazu kommt, um eine unliebsame diskussion abzuwürgen, dann ist für mich die grenze erreicht, wo ich bei dem ganzen noch einen sinn abgewinnen kann. ich kann mit meiner wenigen und kostbaren zeit was besseres anfangen und werde in zukunft die gewonnene freie zeit, die nicht für (sturm im wasserglas)politik verschwendet wird, sehr geniessen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s