Uncategorized

Aus aktuellem Anlass ;) …


Bildmontage: HF

Für eine realistische Kehrtwende im NAO Prozess 

[am 6.04.2012 von ’scharf links‘ gespiegelt] 

 

von systemcrash

Ein kritischer Kommentar

da im NAO.blog zur zeit nichts los ist, werde ich mal für mich eine zwischenbilanz ziehen. ehrlich gesagt, ist das niveau (und die stimmung) dort dermassen abgesackt, dass ich eh keine große lust mehr habe, mich dort noch zu engagieren. der letzte lichtblick war der artikel zu Fourier von bronsteyn (und der ist nur verlinkt zu seinem blog).

davor muss man lange zurückblättern, um was vernünftiges zu finden. entweder hat die M31 mobilisierung der SIB die letzten kraftreserven geraubt oder die luft ist irgendwie raus aus dem projekt.

ein paar zwischenergebnisse kann man schon mal festhalten:

der anspruch der SIB, etwa „1000“? leute für eine „antikapitalistische organisation“„neugruppieren“ zu wollen, IST EIN LUFTSCHLOSS.

die von der SIB anvisierten spektren (hauptsächlich avanti und postautonome) interessieren sich für die NAO einen …. ähh …. wenig.

so wir es sich im moment abzeichnet, wird es wohl darauf hinauslaufen, eine engere kooperation von SIB, SOKO, RSB und interkomm zu organisieren. die isl wird sich wohl ihre orientierung auf die LINKE nicht nehmen lassen, ebensowenig SAV. also mit anderen worten: der RSB mit vlt ein paar hundert leuten (?) bekommt drei gruppen mit etwa jeweils 10 leuten als partner dazu. jo, das nenn ich umgruppierung!

aber ich will nicht zynisch sein. der RSB mit drei partnern wird sich halt von der absoluten bedeutungslosigkeit zur relativen bedeutungslosigkeit hocharbeiten. wenn es denn dann eine wirkliche orientierung an einem “revolutionären programm” gäbe, wäre auch das noch ein ergebnis, mit dem man leben könnte. aber ich sehe keinen grund, warum die verbindung von drei zentristischen gruppen (die interkomm kenne ich nicht) auf einmal “revolutionär” ergeben sollt. es gibt zwar den umschlag von quantität in qualität, aber 230 zentristen sind nicht besser als 30 oder 3!

meine ursprüngliche intention war die hoffnung, innerhalb einer NAO für einen trotzkistischen pol kämpfen zu können. mein vorbild war dabei die arbeit der französischen FT/CI genossen in der NPA. diese hoffnung habe ich inzwischen begraben.

erstens gibt es für solch eine arbeit innerhalb der NAO protagonisten gar keine diskussionskultur, zweitens wird die deutsche NAO kein “einheitsprojekt” werden (wie beansprucht), sondern (bestenfalls) die wiedergeburt einer “NEO-GIM” herbeiführen, nur mit dem unterschied, dass die GIM der 70er jahre eine ernsthafte organisation war im vergleich zu den leichenhaften restteilen und nachfolgern, die heute noch vom einstigen“mandelismus” übrig sind!

ausserdem stehen diese weit rechts von ihrem einstigen geistigen ziehvater. ein Michael Prütz ist eher ein rechtspopulistischer hans dampf in allen gassen, als jemand, der auch nur einen hauch von ahnung für revolutionär-marxistische politik hätte. das wort prinzipien ist diesem “pragmatiker” ein fremdwort mit sieben siegeln. seine theoretische durchdringungsfähigkeit reicht von seinen augenbrauen bis maximal zur nasenspitze. dann ist schluss! man sollte mal ein paar kommentare von ihm auf dem arschhoch.blog lesen, dann fragt man sich ernsthaft, ob der mensch jemals ein marxistisches buch gelesen hat, geschweige denn verstanden. und so jemand will die“radikale linke” umgruppieren! das kann man nur als schlechten witz ansehen.

was immer jetzt noch bei dem ganzen NAO dingens rauskommt – die würfel sind gefallen für maximal die “27. kleingruppe”. ob diese dann einen fortschritt gegenüber dem jetztzustand sein wird, mag dahingestellt sein. die chance auf eine “prinzipienfeste umgruppierung” ist jedenfalls vertan worden. sie war von anfang auch nur minimal, aber es war notwendig, diesen versuch zu starten.

jetzt weiss man, das es nicht geht und man kann sich wieder auf sein kleingruppenbiotop zurückziehen. die revolution hat ja auch noch lange zeit, und wenn die “revolutionäre” sie verschlafen oder ihnen ein atompilz zuvorkommt, ist es auch nicht schlimm. sie können dann wenigstens sagen:

wir hatten unseren seelenfrieden!

RIP NAO*

*RIP = REST IN PEACE (RUHE IN FRIEDEN)
REST IN PIECES = RUHE IN TEILEN

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.