Uncategorized

SpiegelEisReflektionen

eis_landschaft„Und seit jeher war es so, daß die Liebe erst in der Stunde der Trennung ihre eigene Tiefe erkennt.“ — Khalil Gibran

 

 

Ich sehe dich 
nur noch 
durch (m)einen Spiegel 
der dich einfriert
wie hinter einer Mauer 
aus Eis 

dessen kristalline Struktur

dich tausendfach reflektiert


in allen Farben
des Spektrums

dein Bild verblasst
in der Erinnerung
und doch vermag es
immer noch
mich ins Tiefste hinein
aufzuwühlen

wann ist der Zeitpunkt
um endlich einzusehen
dass alle Hoffnung
vergeblich ist
wo ist der Knopf
um
„Liebe“
abzuschalten
wie kann mich etwas
„kalt“
lassen
was mir das Leben bedeutet
auch wenn es sich für mich
am emotionalen
Nordpol befindet

es tut immer noch weh
und doch ist es richtig
es gibt eine Macht
die auch die „Liebe“
aus ihrer Beengung befreit
die Freiheit und
ein weites Herz
werden mir wieder
den ersehnten Frieden schenken

und dein verblassendes Bild
in mir
wird niemals
der Wärmetod ereilen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s