Uncategorized

Rose der Hoffnung

Es ist niemandes Verdienst
dass er geboren ward

stattdessen bin ich dankbar
dass es dich gibt
denn du gibst Allem
einen neuen Sinn
Alles verändert sich
weil du mich veränderst
du bist mir
Katharsis und Nemesis zugleich
doch selbst der Schmerz
ist eine Tochter der Liebe

Keiner wird gefragt
ob er leben will
niemand wird um seine Meinung
über den Tod gebeten
er umfängt das Leben
wie einen Mantel
der den Trost als Mysterium trägt

die Tränen des Glücks
tragen deinen Namen
solange ich strebe
hauche ich diese Wahrheit
in die Ewigkeit hinein

die ferne Nähe bleibt bewahrt
im göttlichen Allsein
werdend mein eigener Prophet
verwandelnd das Schicksal
in freiem Leben
Erfüllung findend in der Herausforderung
im Scheitern die echte Demut
Raum und Zeit werden überwunden
Vertrau`n besiegt die Angst
Zweifel nährt den Glauben
auch wenn die Rose der Hoffnung
Dornen bewehrt

ich bin bereit –
anzunehmen
auch mit Qualen und Schmerz
die grosse Reise ins Unbekannte
– ins Licht

Rene Magritte, Pandora

Rene Magritte, Pandora

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.