Uncategorized

Eines Tages

die zeit wabert dahin 
nichts kann mehr 
mein wesen berühren 
die erinnerung hält mich am leben 
doch nichts neues 
kann in mein leben eindringen 
solange ich alles 
an dir ermesse 

die zeit heilt nicht alle wunden 
und da wo einmal liebe war 
kann nie mehr der alltragstrott 
zurückkehren 
es gibt nur den weg nach vorne 
akzeptanz und ein offenes herz 
für alles, was meinen blick vertieft 

nie werd´ich dich vergessen 
doch immer greift ein neuer horizont 
nach dem leben, der es untergründig zerfliessen lässt 
ich liebe deine freiheit 
und dies sind nicht nur leicht gesagte worte
aber unter der veränderung 
liegt auch die beständigkeit, das unzerstörbare, die ewigkeit
und mir genügt dieses wissen 
und die seltenen augenblicke 
in denen ich es auch spüren und fühlen kann
mich selbst zu (er)tragen 
und zu hoffen
dass das glück wieder heimkehren kann – irgendwann und eines tages 
wenn ich neu bereit sein werde

zwei_schwäne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..