Uncategorized

In Liebe so zerrissen wie Welt und Leben sind

Vorgeschrieben

von Ulla Hahn

Diese Sehnsucht
dich beim Namen zu nennen
Diese Angst
dich beim Namen zu nennen

Diese Sehnsucht
Wort zu halten
Diese Angst
nur Wort zu halten

Diese Sehnsucht nach einem Leben
das kein Gedicht wird
Diese Angst vor einem Gedicht
das ein Leben vorwegnimmt.

Vera Boldt, Zerrissenheit (2008)

Vera Boldt, Zerrissenheit (2008)

Advertisements

Ein Kommentar zu “In Liebe so zerrissen wie Welt und Leben sind

  1. ich kann machen
    was ich will
    es fehlt mir die eine
    der ich mein herz schenke
    in jedem augenblick
    der meine gedanken gehören
    was immer ich tu
    und sei es noch so unbedeutend
    oder nichtig
    zu der meine gefühle streben
    während mich alles andere
    nicht (mehr) wirklich erreichen kann
    nur noch mit innerem zwang

    du bist da
    obwohl du nicht da bist
    es lässt mich wachsen
    und gleichzeitig trennt es mich
    vom leben unverstellten blickes
    ich bin nicht frei und offen
    weil jede stelle in mir
    nach deinem antlitz lautlos schreit
    dabei weiss ich:
    nichts kann die liebe
    kleiner oder grösser machen
    nichts kann hinzufügt werden
    oder weggenommen
    es ist, wie es ist
    und es ist gut so

    und ich atme weiter
    in diesem unvollkommenen leben
    während meine sehnsucht schon da ist
    wo das glück
    keine (selbst)zweifel mehr kennt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s