Uncategorized

Sternenstaub

Ich sah die Schönheit tanzen
als ich dich wähnte
nah bei mir
doch war die Nähe
nur meine Sehnsucht
während du –weit enfernt
wie ein Komet am Firmament
meinen Horizont entrücktest

So kam ich zurück zu mir
doch ein Teil von deinem Sternenstaub
bleibt in mir haften
und lässt etwas Urgründiges glimmen
wenn in einsamen Nächten
die Hoffnung schwinden will
und ungebetene Traumbilder
notwendige Einsichten zeugen

Gustav Klimt, Zeichnungsstudie(1916)

Gustav Klimt, Zeichnungsstudie (1916)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s