Uncategorized

Synchronizität

gewidmet C.

Man musste Risiken eingehen, sich für bestimmte Wege entscheiden und andere aufgeben. […] Das Schlimmste war, zu wählen und sich den Rest des Lebens zu fragen, ob man richtig gewählt hatte. Kein Mensch kann eine Wahl treffen, ohne dabei Angst zu haben.”
–Paulo Coelho

wir sind nicht
so allein
wie wir glauben
wir sind eingebettet
in Geschichte(n)
die Sinn (er)geben
und neben Raum und Zeit
als Ursachen-Wirkung
das All(es) EINfalten
zum Geist, der sich selbst erkennt
im ewigen Prozess
von Tod, Geburt und Wiedergeburt
der keinen Anfang und kein Ende kennt

doch zuvor müssen wir durchwandern
die Niederungen
des Vor-Bewussten
um die Stufen zu erkennen
die als Himmelsleiter dienen
und der olympische Berg der Götter wird sich zeigen
herausgeschält aus dem Schleier
den die Illusion gewebt

das Vergessene ist der Ariadne-Faden
der das Sein verknüpft
und unsere Seelen der (Resonanz)Boden
der auch die kleinste Spur in seiner Musik bewahrt
und in ihr weiterklingt

wir können es er-spüren
in den besonderen Momenten
die über unsere Grenzen geh’n
das da mehr mitschwingt als unser ‚Wissen‘
das als Weisheit sich nur im Gleichnis sieht

 

John Vanderlyn: Die schlafende Ariadne auf Naxos

John Vanderlyn: Die schlafende Ariadne auf Naxos

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s