Uncategorized

„die Hebel da ansetzen, wo es weh tut“

ein paar strategische überlegungen aus anlass des morgigen UG-Treffens der „radikalen linken“ Gliederung des Textes von TaP: Eine optimistische Lageeinschätzung Wo’s den Herrschenden und Ausbeutenden wirklich weh tut… Arbeit Staatliches Gewaltmonopol Vorschlag für vier Kampagnen, die sich nicht an den Events der Gegenseite(n) abar­beiten, sondern eigene Themen setzen Anhang: PARTISANENKAMPFAKTIONEN (Antrag von Lenin an den … Weiterlesen