Uncategorized

Migration vs „Selbstbestimmung“?

in der programmatischen deklaration der Bolschewistischen Tendenz [eine abspaltung von der Spartacist-Tendenz] heisst es: „Leninisten unterstützen das demokratische Recht aller Menschen in jedes Land dieser Welt zu emigrieren. Wie bei anderen demokratischen Rechten ist dies jedoch kein kategorischer Imperativ. Wir sind nicht für die Emigration von Leuten, die z.B. die militärische Sicherheit der degenerierten oder … Weiterlesen

Uncategorized

Wie muss man die ‚linken Trump-Versteher‘ verstehen?

ich muss, bevor ich zum eigentlichen thema komme, ein paar kurze vorbemerkungen machen. ich bin durchaus ein mensch, der scharfe politische konflikte mag; ja, ich habe sogar einen hang zur ‚polemik‘ (im negativen sinne), auch wenn sich das seit den (eher unglücklichen) zeiten des NaO-prozesses (hoffentlich 😉 ) deutlich gebessert hat. aber ich will diesen … Weiterlesen

Uncategorized

Politik des „Ausdrucks“

„Er [der Engel der Geschichte] hat das Antlitz der Vergangenheit zugewendet. Wo eine Kette von Begebenheiten vor uns erscheint, da sieht er eine einzige Katastrophe, die unablässig Trümmer auf Trümmer häuft und sie ihm vor die Füße schleudert. Er möchte wohl verweilen, die Toten wecken und das Zerschlagene zusammenfügen . Aber ein Sturm weht vom … Weiterlesen

Uncategorized

Ein fiktives Kurz-Gespräch mit Sahra Wagenknecht

SW: Wenn wir endlich eine Politik hätten, die den Mut hätte, Konzerne ordentlich zu besteuern, große Vermögen zu besteuern, dann könnten wir entlasten und trotzdem in Bildung, in Krankenhäuser, in viele andere Dinge investieren. Und das ist doch das, was eigentlich notwendig wäre. Und ich frage mich, warum das nie gemacht wird. systemcrash: tja, liebe … Weiterlesen

Uncategorized

Was mir (noch) wichtig erscheint

2017 – das jahr des „epochenbruchs“? ist das zu dick aufgetragen? wenn man über die bedeutung der Trump-Wahl nachdenkt, kommt man mit einiger folgerichtigkeit zu dem ergebnis, dass das zeitalter des neoliberalen „freien welthandels“ vorbei ist und nun der kampf einiger kapitalfraktionen (die nicht zwangsläufig identisch sein müssen mit den nationalstaatsgrenzen, aber sich stark auf … Weiterlesen

Uncategorized

Der „grundsätzlich aussehende“ Nafri

wie immer bei komplexen themen, vermischen sich in den debatten um die kölner silvesternacht viel richtiges und viel falsches und das in unterschiedlichen mengenverhältnissen. selbst bei leuten, die sich zum „radikal linken“ spektrum rechnen, gibt es stimmen, die das angewandte „racial profiling“ bei diesem ereignis als ‚lageangemessen‘ einschätzen. (wenn die auch deutlich in der minderheit … Weiterlesen