Uncategorized

Freiheit und Bindung

wenn es überhaupt eine ‚definition‘ für ‚liebe‘ gibt
dann doch die
bindung in freiheit oder
freiheit in bindung
denn der mensch braucht immer beides
das DU und das gegenüber als gegenpol
seiner selbsterkenntnis
(selbst Narziss hatte seine Echo  )
und die loslösung und der abschied
um seine grenzen immer wieder neu
abzustecken
und in der erweiterung seiner selbst
wird er erkennen
dass das, was er für ‚gegensätze‘ gehalten hat
in wirklichkeit nur verschiedene seiten
der selben offenbarung sind
(oder des gleichen traums)
die sich im besten falle
ergänzen und anziehen
oder sich abstossen und widersprechen
damit wir
über uns hinauswachsen können
durch das umfangen
und liebevolle annehmen
auch unserer albträume
und nachtseiten
die uns erst zu dem machen
was wir sind
und werden

 Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt, Pflanze, Baum, im Freien und Natur
John William Waterhouse, Echo und Narziss [1903]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s