Uncategorized

Unsystematische Gedanken zum ‚Geschlechterverhältnis‘ und zu #Me too

Eigentlich begann es als Scherz. Bei facebook postete ich ein Bild mit einem super-dicken Buch mit dem imaginären Titel ‚Frauen verstehen‘ (und einem super-dünnen Buch namens ‚Männer verstehen‘). Natürlich war mir bewusst, dass es sich um ein (klassisches) Geschlechter-Klischee handelt; und aber genau dieses Klischee den Witz-Effekt auslöst. Und als psychoanalytisch interessierter Mensch weiss man eben auch, dass … Weiterlesen

Uncategorized

Ein Punktsieg!

die demo in Berlin gegen die AfD muss man als politischen ‚erfolg‘ bewerten. in dem sinne, dass es einerseits ein klares, zahlenmässiges, übergewicht der gegendemontranten gegeben hat, und zweitens, dass sich die eigenen erwartungen der AfD blamiert haben. aber hier hören die jubelmeldungen auch schon abrupt auf. natürlich kann von EINER demo keine nachhaltige oder … Weiterlesen

Uncategorized

Kann eine ‚Klassengesellschaft‘ ein #fairLand sein?

Eigentlich ermüden mich politische Themen (in ihrer abstrakten ‚Nichtbetroffenheit‘) nur noch; insbesondere organisationspolitische. Die Entwicklung auf meinem Blog zeigt sicherlich auch, dass sich der Schwerpunkt meiner Interessengebiete stark verschoben hat. Aber dieses kolportierte #fairLand-Papier zeigt auf exemplarische Weise das ganze Dilemma der ‚linken‘ in Deutschland so klar auf, dass ich mir ein paar Gedanken dazu … Weiterlesen

Uncategorized

Solidarität mit den Genossen der Internationalist Group!

Resolution in Solidarität mit Arturo Villalobos und seiner Familie Am 7. Mai 2018 drangen Schläger in das Haus von Dr. Arturo Villalobos und Patricia Méndez in Oaxaca, Mexiko, ein, wo sie den heranwachsenden Sohn des Paares, Nizván, folterten und schlugen und bewusstlos zurückließen. Dr. Villalobos ist ein prominenter Oppositionsführer im Gesundheitswesen und leitete vor kurzem … Weiterlesen

Uncategorized

Vorläufige Gedanken zum ‚revolutionären Subjekt‘

Als ich anfing, mich mit ‚Marxismus‘ zu beschäftigen, dachte ich, die ‚Klassentheorie‘ sei das Fundament des ‚Marxismus‘ („Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft  ist die Geschichte von Klassenkämpfen.“). Je mehr ich mich aber in die Literatur einlese, umso mehr erscheint mir die ‚Klassentheorie‘ als das Ungesicherste im marxistischen Ideengebäude zu sein (das ‚Kapital‘ bricht ja mit dem … Weiterlesen