Uncategorized

Ein überholter Schinken?

 

Vom Winde verweht ganz oben: Von wegen Avengers: Endgame: Das ist ...

(Vivien Leigh und Clark Gable als archetypische Geschlechterklischees oder Ideale)

Gedanken zu: Vom Winde verweht, USA 1939

mich hat dieser film eigentlich nie interessiert. ich mag monumentalfilme. ich bin mit Ben Hur, Spartacus und Quo vadis sozusagen gross geworden, aber vom Winde verweht liess mich immer kalt. als junger mensch kann man diesen film nicht verstehen. und ich muss gestehen, wenn jetzt nicht die diskussionen um die ‚zensur‘ dieses films stattfinden würden, hätte ich ihn mir nicht noch mal angesehen. eine ehemalige freundin von mir fand den film gut, und ich glaube mittlerweile zu verstehen, was an ihm sie faszinierte.

ich bin kein cineast und kann mir deshalb eine ‚unorhodoxe‘ meinung erlauben: ich denke, dass an diesem film weder die geschichte des (alten) südens, noch der bürgerkrieg, noch die sklaverei und schon gar nicht der ‚rassismus‘ das wesentliche sind. meines erachtens ist das hauptthema die entwicklung von Scarlett und selbst Rhett ist im prinzip nichts weiter als ihr männliches pendant. in einer szene sagt Rhett sogar, er und Scarlett seien gleich. und einem gewissen sinne stimmt das sogar. und doch stimmt es auch wieder nicht. denn männlich-egoistische soveränität und weiblicher narzissmus mögen zwar auf der erscheinungsebene ähnlichkeiten aufweisen, aber (entwicklungs)psychologisch sind es unterschiedliche stufen.

im ersten teil erscheint Scarlett als verwöhntes Mädchen, dass mit allen spielt und den jungen männern den kopf verdreht. und selbst ihre gefühle für Ashley wirken zwar tiefergehend, aber sind in letzter instanz auch nur projektionen von Scarlett.

die erfahrungen im bürgerkrieg und die not und der hunger machen aus Scarlett eine gereifte frau. aber keine reife frau. sie schwört, dass sie nie wieder hunger leiden will und ihre neue religion wird der gelderwerb. als tochter eines plantagenbesitzers musste sie sich über solche fragen keine gedanken machen, aber jetzt wird sie sich als unternehmerin durchsetzen. und sie kennt dabei auch keine skrupel. statt schwarze lohnarbeiter einzustellen, greift sie auf (weisse) gefangene zurück, weil diese ‚billiger‘ sind. interessant daran ist eigentlich nur, dass die geschlechterrollen-erwartungen kaum eine rolle spielen, die ihren geschäftlichen erfolg hindernisse in den weg legen könnten.

dass sie aus materiellen erwägungen männer heiratet, für die sich nichts weiter empfindet, spricht zwar für ihre narzisstische persönlichkeitsstruktur, aber ist kein hindernis für ihre gesellschaftlichen aufstieg.

der einzige mann, der ihr wirklich paroli bietet und bieten kann, ist Rhett. der ist nämlich genauso skrupellos und er glaubt an nichts, ausser an sich selbst. und doch gibt es einen unterschied zu Scarlett. Rhett hat sich noch ein stück gewissen bewahrt und das führt ihn dazu, dass er im augenblick der niederlage sich der südstaaten-armee anschliesst, obwohl er mit Scarlett nach Tara gehen könnte.

die restlichen zwei stunden des films (die eine gewisse zähigkeit aufweisen) zeigen eine taffe Scarlett, die sich durch alle schwierigkeiten durchkämpft oder ihre weiblichen reize nutzt, um sich materielle vorteile zu verschaffen. sie heiratet einen Ladenbesitzer, durch den sie einen holzhandel aufbaut und sie glaubt weiterhin, sie würde Ashley lieben, obwohl der in Melanie seine seelenpartnerin gefunden hat. aber genau das kann Scarlett nicht verstehen. zwar ist das verhältnis von Ashley zu Scarlett durchaus von einer gewissen (sexuellen) ambivalenz gekennzeichnet, aber er macht ihr immer wieder klar, dass er zu Melanie steht. interessanterweise ist ausgerechnet Melanie die einzige person, die in der lage ist, Scarlett aufrichtig zu lieben.

als der ehemalige Ladenbesitzer stirbt, ist für Rhett der augenblick gekommen, Scarlett endlich einen heiratsantrag zu machen. sie sagt zwar ‚ja‘, aber es ist klar, dass sie dies auch hauptsächlich aus materiellen gründen macht und nicht aus gefühlsmässigen. Rhett ist aber souverän genug, um mit dieser situation umzugehen. es ist müssig darüber zu spekulieren, ob es aus vernunftgründen besser gewesen wäre, diese Liäson nicht einzugehen. die liebe hält sich nicht an vernunftgründe; sie ist leidenschaft, die gelebt werden will – ja muss.

„Nicht mit Unrecht sagt man deshalb auch: Alle Liebe beglücke, selbst die unglückliche. Die Richtigkeit dieses Ausspruchs muss ganz und gar unsentimental gefasst werden, ganz ohne Rücksicht auf den geliebten andern, einfach nur als das Glück des Liebens an sich, das in seiner festlichen Aufregung bis in das verborgenste Winkelchen unseres Seins gleichsam hunderttausend helle Kerzen anzündet, deren Glanz alle wirklichen Dinge draußen weit überstrahlt.“ —Lou Andreas-Salomé    

als die gemeinsame tochter von Rhett und Scarlett bei einem reitunfall stirbt, scheint alles aus zu sein und Rhett verässt Scarlett. aber selbst an diesem absoluten tiefpunkt halten sie zwei dinge aufrecht: die verbundenheit mit ihrer heimat Tara (hier trieft es nach blut und boden) und die hoffnung, eines tages Rhett wiedergewinnen zu können. das ganze untermalt von einer schön-schwülstigen musik.

—————

ohne frage ist dieser film ein stück kunstgeschichte, der man sich auch stellen muss. gegen eine kommentierung und historische einordnung ist gewiss nichts einzuwenden, wenn es nicht auf solche albernheiten hinausläuft, wie wenn bei Pippi Langstrumpf aus einem ‚Negerkönig‘ ein Südseekönig wird. aber der politische inhalt dieses films scheint mir gegenüber den psychologischen aspekten und der Elementargewalt des Geschlechterverhältnisses weit im schatten zu stehen.

und das war es auch, was meine damalige freundin an dem film faszinierte: der aspekt der Macht (wohl hauptsächlich verkörpert in Rhett. Dass Rhett Scarlett im alkoholrausch vergewaltigt ist wohl auch ein aspekt dieser ‚Macht‘ [identifikation mit dem aggressor]; und Scarlett scheint es auch noch genossen zu haben). und darum konnte es auch nicht mit uns beiden klappen (neben sicherlich auch noch anderen faktoren): mich interessiert nämlich Macht kein bisschen. 

politisch mag dieser film ein ‚überholter schinken‘ sein, psychologisch ist er es ganz gewiss nicht.

4 Kommentare zu “Ein überholter Schinken?

  1. Gut geschrieben! Vielleicht eine Ergänzung: Rhett scheint doch deutlich mehr in Scarlett zu sehen als nur das verwöhnte, schöne Mädchen oder die taffe Frau. Es scheint dazu zu gehören, dass er sie um so stärker begehrt je zickiger und je unnahbarer sie sich gibt. Und sie, die durch und durch narzisstische und potentielle Partnerin, bleibt auch unnahbar. Die Spannung bleibt bestehen. Vermutlich würde er sich gar nicht mehr so sehr für sie interessieren, sobald sie sich verletzlich und gebrochen geben würde. Er liebt eine Fassade, ein Bild von einer starken Frau mit der Hoffnung, dass sie ihn ebenfalls so begehren würde. Tatsächlich „lieben“ sie jedoch immer nur die Hülle des anderen- ihre Projektionen. Es gab einen Folgeroman („Rhett“), der aus der Sicht des Protagonisten erzählt. Ich habe ihn nie gelesen. Durch den Tod des gemeinsamen Kindes glaube ich nicht, dass sie wieder zueinander finden könnten. Scarlett so voller Vorwürfe und er, der die gemeinsame Tochter wirklich geliebt hatte, plötzlich klar sehend und distanziert.

    LG
    Manuela

    • „Er liebt eine Fassade, ein Bild von einer starken Frau mit der Hoffnung, dass sie ihn ebenfalls so begehren würde. Tatsächlich „lieben“ sie jedoch immer nur die Hülle des anderen- ihre Projektionen.“

      ich denke, da liegst du richtig. im grunde ‚lieben‘ beide nur ihre jeweiligen projektionen; aber den wirklichen anderen, – den sehen sie gar nicht.

      danke für deinen kommentar 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.