Uncategorized

Politische Korrektheit, Sprachkritik und (Kunst)Zensur

Über den untauglichen Versuch, Geschichte zu ‚korrigieren‘ durch die ereignisse in den USA nach der tötung von George Floyd durch polizei-brutalität ist jetzt eine veritabable diskussion über ‚rassismus‘ losgetreten worden. das wäre an sich eine lobenswerte sache. dass aber ausgerechnet die hauptthemen dieser debatte zu sein scheinen, ob man ‚vom winde verweht‘ noch gucken kann, … Weiterlesen