Uncategorized

Abschied vom Eindeutigen

über 40 jahre beschäftigung mit der politischen linken haben mich zumindest zu einer erkenntnis geführt: die suche nach (politischer) eindeutigkeit muss als gescheitert betrachtet werden werden. eindeutigkeit mag es auf dem gebiet der naturwissenschaft geben (und selbst das darf gern bezweifelt werden); wenn also Newton ein apfel auf dem kopf fällt, hat er hinterher kopfschmerzen. … Weiterlesen

Uncategorized

Corona und die (Sinn)krise

je länger die pandemie andauert, umso mehr werden gesellschaftliche Kollateralschäden sichtbar werden. es stimmt zwar, dass gesundheit und Leben die höchsten güter sind, aber leben muss auch ausgefüllt werden und der mensch lebt nicht vom brot allein. soziale kontakte und menschliche interaktionen können nicht virtuell ersetzt werden; jedenfalls nicht über einen längeren zeitraum, ohne dass … Weiterlesen

Uncategorized

Stehen ‚Helden‘ im Widerspruch zu ‚linken‘ Gedanken?

nicht zu unrecht werden moderne und postmoderne gesellschaften als ‚postheroisch‘ bezeichnet. daran ist zumindest so viel wahr, dass dass ‚individuelle‘ gegenüber den strukturellen zwängen regelmässig ins hintertreffen gerät. ich bin mir zwar nicht sicher, ob in vorindustriellen zeiten das ‚individuelle‘ einen grösseren stellenwert hatte als heutzutage, aber es kann ja nicht nur ein zufall sein, … Weiterlesen