Uncategorized

1 Jahr Corona: kippt die Stimmung?

nach einem Jahr in der auf- und ab-entwickung der zahlen verspürt man einen deutlichen anstieg des unmuts und der müdigkeit. auch wenn immer noch die meisten vom sinn der schutzmassnahmen überzeugt sind, so gross ist auch der (verständliche) wunsch nach einer rückkehr zu einem ’normalen‘ leben.

nichtsdestotrotz brauchen wir eine strategie, um die gefahren durch corona abzuwehren und gleichzeitig die kollateralschäden (sowohl ökonomisch als auch psychisch) so gering wie möglich zu halten. dies ist natürlich eine gratwanderung, die nicht immer hundertprozentig durchzuhalten sein wird. allerdings scheint mir die strategie, die kontaktreduzierung im wesentlichen auf den privatbereich zu begrenzen, gescheitert zu sein. ich gehe stark davon aus, dass die meisten leute sich in der öffentlichkeit an die schutzmassnahmen halten, aber nach feierabend im privaten rahmen auf diese mehr oder weniger verzichten. anders lassen sich die schlechten zahlen nicht erklären (den einfluss der virusmutationen auf die entwicklung der zahlen kann ich nicht einschätzen, würde sie aber eher nicht so hoch veranschlagen).

insofern bliebe nur die möglichkeit, den lockdown auf auf den arbeitsbereich auszudehnen, insbesondere in den bereichen, wo sich eine enge körperliche nähe nicht vermeiden lässt. die abwägung, welche ökonomischen bereiche lebensnotwendig sind und welche nicht, dürfte allerdings im einzelfall nicht immer einfach sein. von der frage der finanzierbarkeit mal ganz zu schweigen.

aber mal hand auf herz: wie lange wollen wir uns das auf und ab der zahlen und der lockdowns und lockerungen noch mit ansehen? denn ein ende der corona-massnahmen ist nun wirklich nicht absehbar. dann lieber ein ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende. und ich gehe eh davon aus, dass wir mit dem virus bis zu einem gewissen maße werden leben müssen. ältere menschen und menschen mit vorerkrankungen müssen natürlich besonders geschützt werden und alle, die sich impfen lassen wollen, sollten es natürlich auch tun können. alle anderen werden dann mit dem risiko der erkrankung leben müssen. dann werden wir auch sehen, ob das mit der herdenimmunität überhaupt stimmt.

allerdings ein aspekt darf nicht übersehen werden: der anteil der intensiv-patienten darf einen gewissen kritischen grenzwert nicht überschreiten, ohne dass die (intensiv)medizinische versorgung gefährdet wird. alleine schon aus diesem grund scheint mir die einhaltung der schutzmassnahmen geboten zu sein. Masken tragen und hände waschen sollte für niemanden ein problem sein; das abstandsgebot sollte allerdings nicht auf den privatvbereich beschränkt sein, sondern auch im öffentlichen nahverkehr und in den betrieben gelten.

Deutschland-Barometer Depression: massive Folgen für die psychische  Gesundheit infolge der Corona-Maßnahmen

Bildquelle: idw-Nachrichten

und die menschen brauchen einen ausgleich zu den lockdowns. parks und freizeitangebote müssen (wieder) frei zugänglich sein, natürlich coronakonform. und dazu zählt auch, dass man mal wieder durch ein kaufhaus schlendern kann, irgendwo auf einer bürgersteig-terasse einen kaffee trinken kann oder sich einen imbiss bestellen kann. denn dies sind nicht nur ökonomische dienstleistungen, sondern auch soziale veranstaltungen, die unserer psychischen gesundheit dienen (insbesondere für singles 😉 ).

bislang wurde dieser aspekt in der corona-debatte meines erachtens sträflich vernachlässigt (allerdings wurde die diskussion über gestiegene häusliche gewalt schon sehr früh seit ausbruch der pandemie geführt). spätestens nach einem jahr wird es zeit, die corona-massnahmen unter einem ganzheitlicheren aspekt zu betrachten.

Ein Kommentar zu “1 Jahr Corona: kippt die Stimmung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.