Uncategorized

007 – mit der Lizenz zum Frühstück machen

was wohl als würdiger abschluss für Daniel Craig gedacht war, muss als ziemlicher reinfall angesehen werden (jedenfalls für leute, die Bondfilme wegen der Figur ‚Bond‘ anschauen wollen). obwohl ich mich selbst nicht als Bond-fan bezeichnen würde und auch Daniel Craig nie wirklich mochte, fand ich aber skyfall als auch besonders casino royale schon gut (bei casino royale kommt noch eine hervorragende Eva Green als gewinnender faktor mit dazu). no time to die knüpft zwar inhaltlich an spectre und casino royale an, aber Bond ist nicht mehr Bond; – jedenfalls nicht der Bond, den man sonst gewohnt ist.

(Daniel Craig. Bildquelle: wikipedia

nun geht es mir keinesfalls darum, irgendwelche Machoallüren zu verteidigen, aber wenn man Bond so zeigen will, dass er auch als Familenmensch tauglich ist, dann ist das ein anderer film und kein ‚Bond-film‘. dafür geht man nicht ins kino.

aber interessanterweise wird genau dieses familienkernstück, nämlich die Beziehung zu Madeleine Swann, kaum entwickelt. er sieht sie nach 5 jahren trennung wieder und — bums — weiss er, dass sie der sinn seines lebens ist. ganz ehrlich, da sind selbst manche seifenopern differenzierter. (dass Bond ‚Vater‘ geworden ist, wird quasi als ‚dreingabe‘ mit angesprochen – aber ganz vorsichtig)

und wenn sich dann auch noch die 2,5 stunden wie kaugummi hinziehen und selbst die actionszenen kaum erinnerungswert haben (obwohl sie sicherlich nicht schlecht gemacht sind), dann fragt man sich doch, ob man Craig mit diesem film nicht eher ein trojanisches (schaukel)pferd geschenkt hat.

tatsächlich war sein pathetisch inszenierter opfer-tod die einzige möglichkeit, aus diesem projekt auszusteigen. einer der letzten vormodernen helden ist damit von uns gegangen. vielleicht wäre es besser, das ganze Bond-unternehmen fallen zu lassen. und ein weiblicher Bond: ich weiss nicht, ob das nicht eine contradictio in adjecto ist.

Wertung: 5 von 10

Ein Kommentar zu “007 – mit der Lizenz zum Frühstück machen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.