Uncategorized

Lesehinweis zu linksunten

Können revolutionäre Linke auf die Pressefreiheit pfeifen? Eine Antwort von Achim Schill, Peter Nowak und Detlef Georgia Schulze auf die Überlegungen von N.N. Zündlumpen „zum Fall linksunten.indymedia“ (in: trend 2/2020) Klicke, um auf Zuendlumpen_FIN.pdf zuzugreifen Weiterlesen

Uncategorized

Lesehinweis: der Fall ‚linksunten‘ nach dem Urteil von Leipzig

Für viele mainstream-Medien ist der Fall klar: das Urteil des BVerwG vom 29.01.2020 habe das Verbot der internet-Zeitung linksunten bestätigt. Aber ganz so ist es nicht! Nicht das Verbot wurde bestätigt, sondern die ‚gefestigte Rechtsprechung‘, dass in der Regel nur Vereine gegen Vereinsverbote klagen dürfen – und wenn ausnahmsweise Vereinsmitglieder klagen, diese dann nur einen Anspruch auf begrenzte Überprüfung … Weiterlesen

Uncategorized

Kommentar zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu ‚linksunten‘

Für die gesellschaftliche Linke im weitesten Sinne stände jetzt die Aufgabe an, zu diskutieren, ob der Aufbau einer pluralen (strömungsübergreifenden), linken Plattforn, wie es linksunten war (von „links-militant[4] bis pazifistisch-sozialbewegt“), ein sinnvoller Schritt wäre, damit links wieder oben auf kommt. weiterlesen: https://www.xn--untergrund-blttle-2qb.ch/gesellschaft/medien/linksunten-verbotsverfuegung-bundesverwaltungsgericht-leipzig-3269.html   Weiterlesen

Uncategorized

Komplettes Archiv von ‚linksunten‘ namentlich gespiegelt

Auszug aus dem Editorial der Archiv-Webseite  „(…)Wegen des juristischen Aspektes habe ich mich entschlossen, die Spiegelung namentlich vorzunehmen und mit einem Impressum zu versehen. Anders als die anonymen Archiv-VeröffentlicherInnen habe ich auch das Original-Logo (mit dem Schriftzug „linksunten.indymedia.org“ [und nicht nur schüchtern „linksunten Archiv“]), das das Bundesinnenministerium und die Berliner Staatsanwaltschaft als „Vereinskennzeichen“ zu kriminalisieren versuchen, wiederhergestellt. Denn … Weiterlesen

Uncategorized

(Gast)Beitrag zu linksunten bei Netzpolitik.org

„Der Verlauf dieses Verfahrens wird zeigen, ob die Kritik an der Anwendung des Vereinsgesetzes auf ein Telemedium und der von Substanzlosigkeit geprägten Begründung des Verbots im Tatsachenbereich sowie der Annahme von Verbotsgründen unter völliger Ignoranz der Presse- und Meinungsfreiheit die Gerichte zur Maßregelung des BMI bewegt. Anderenfalls könnte dieses Verbot erst der Anfang von möglichen … Weiterlesen

Uncategorized

linksunten-Verbot auf juristisch dünnem Eis

„Im August 2017 hat der damalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière die Webseite „linksunten.indymedia“ verboten. Die medien- und verfassungsrechtlich hohen Klippen eines Verbots eines Presseerzeugnisses (beziehungsweise die gesamte Prüfung, ob es sich bei „linksunten.indymedia“ um ein solches handeln könnte) wurden dabei umschifft: Die Behörde stufte die Webseite einfach als Verein ein – und verbot ihn nach … Weiterlesen

Uncategorized

Ein erster Erfolg im Kampf gegen das linksunten-Verbot

„Knapp neun Jahre existierte die Internetplattform »Indymedia linksunten« – bis sie im August 2017 vom Bundesinnenministerium mit dem Mittel des Vereinsgesetzes verboten wurde. Die danach eingeleiteten Strafverfahren wurden nun eingestellt, gab die Karlsruher Staatsanwaltschaft gegenüber »nd« bekannt. Die für politische Strafverfahren zuständige Staatsanwaltschaft hatte wegen Verstoßes gegen das Vereinsgesetz und anderer Straftatbestände mehrere Verfahren eingeleitet, … Weiterlesen

Uncategorized

Die juristische Kritik des linksunten-Verbotes für Nicht-Juristen

von Achim Schill (mit Assistenz von Detlef Georgia Schulze)   „Der zensierende Staat ist ein Monster.“ — Voltaire „Intellektueller ist, wer sich artikuliert. Für ihn ist die Gedankenfreiheit am wichtigsten. Wenn demokratische öffentliche Meinung und Zensur identisch sind, dann bin ich auch gegen die demokratische öffentliche Meinung. Eine Bombe besitze ich nicht, ich habe Sätze. … Weiterlesen

Uncategorized

linksunten: Medium oder Vereinigung?

„Zu den linksextremistischen MEDIEN zählte bis zu ihrem Verbot im August 2017 die Internetplattform „linksunten.indymedia“. Sie fungierte als das wichtigste Medium im gewaltorientierten Linksextremismus in Deutschland. Das Verbot war das erste einer linksextremistischen VEREINIGUNG seit Inkrafttreten des Vereinsgesetzes im Jahr 1964. Auf dem Portal erschienen regelmäßig Beiträge mit strafbaren und verfassungsfeindlichen Inhalten. Zudem lief fast … Weiterlesen