über mich

ich beschäftige mich seit über 20 jahren mit marxistischer theorie und politik.

zusätzlich habe ich mir auch kenntnisse in psychologie, philosophie und religion angeeignet.

seit dem versuche ich verschieden lehrsysteme und weltanschauungen miteinander zu verbinden.

dies wird das hauptsächliche thema dieses blogs sein.

habt aber bitte noch etwas geduld, bis ich hier mit den funktionen halbwegs klarkomme.

viel spaß beim lesen wünscht

systemcrash

16 Kommentare zu “über mich

  1. Nun schau ich hier mal rein und frage mich, ob du bei all den tiefründigen Gedanken noch dazu kommst den Garten um zu graben? Schön wenn sich einer so bemüht, ergründet und Gedanken weiter entwickelt. Genug Öl für dein Getriebe.
    Ich tu mal `n bischen weiter lesen 😉
    Genügend bolschewistisch unterwandert bin ich ja, – gelle ?
    MfG nick

  2. Hi Systemcrash !

    Nicht übel. Hab Dich gleich in meine Favoriten gekracht.
    Les grad Trotzki bei Dir.
    Brecht ist Sahne…und denen die da fragen was wird mit ihren Sparbüchsen und Sonntagshosen…

    Viele Grüße und Hoffnung auf Konvergenz !

    • hi philzer!!!

      das freut mich jetzt aber wirklich, daß du hier reingeschaut hast.

      das brecht-gedicht find ich auch klasse—obwohl ich es mehr wegen buddha reingestellt hatte…aber die sonntagshosen und sparbüchsen sprechen ebenfalls bände…

      ja…auf konvergenz hoffe ich auch—mehr als du dir vielleicht vorstellen kannst…

      systemcrash

      • Hallo Systemcrash. Komme hier her, weil Du Dich in facebook bei „Trotzkistische Vereinigung?“ angemeldet hattest. Du hattest dort von „marxistischer Konvergenz“ gesprochen. Ich sehe aber hier, daß Du wohl eine viel „höhere“ Vereinigung, nämlich mit Religion meinst – ohne schon einen Deiner Texte gelesen zu haben.

        Habe Dich jedenfalls gebookmarkt und empfehle Dir auch meinen blog „On cinvat bridge“ http://www.klemensalff.wordpress.com

        Im einzelnen sehe ich bei Dir aber auch einen Schwerpunkt von Übernahmen aus dem trotzkistischen Bereich. Muß also was dran sein. Und meine Vermutung, Du könnest Konvergenz mit dem Stalinismus meinen in der group stimmt schon mal nicht.

      • hallo klemens,

        vielen dank für deinen kommentar.
        habe mal kurz auf deinen blog geschaut und bin etwas ratlos.
        aber vlt. klären sich die dinge bei ruhe, licht und zeit.

        ansonsten, vielen dank für deine empfehlung
        und ich hoffe auf eine fruchtbare debatte,

        systemcrash

  3. klemens, tolle seite – ich werde dich später noch genug nerven, ich werde erst einmal >>der linke radikalismus< die kinderkrankheit im kommunismus durcharbeiten. dann meine vielen fragen!
    bis später
    heinrich

    • hallo heinrich,

      erst mal danke für dein lob. du kannst so viele fragen stellen, wie du möchtest. ich werde immer ein offenes ohr haben.
      danke für deinen besuch! 🙂

      systemcrash

  4. hi Genosse x ich komme mich auch nicht klar mit den „IT“ – funktionen, sondern habe mich auch mehr als 20 Jahren in der Sozialistischen- und Marxistischen Bewegung[en] eingemischt:- von der 1985 „Schulerstreik“ in uk; jetzt bin ich ein Teil von Socialist Fight/International Trotskyist Current. In Deutschland kennen wir ein Paar Genossen zB Marxistische Initiative, und in Jan 2010 fahre ich bestimmt nach Berlin um in den Rosa Luxemburg/LLL Veranstaltungen teilzunehmen – vielleicht konnen wir uns treffen? oder, nach Freitag dieser Woche kommt meine „Urlaubszeiten“ (ebenfalls eine Woche in Jan10), ud ich mochte nach Europa fahren: Deutsch ist meine Zweitesprache, und ich mag Deutschland gern….
    ich wohne in Birmingham uk, und arbeite fur die Gemeinde als Pfleger fur Behinderten
    jedenfalls Grusse, „gGvm“ guten Genosse von mir!!

    (hoffentlich ist mein Deutsch klar: sie fuhlt mich immer rostig: wer spricht Deutsch hier? errrr,
    ich kenne eine Roma-zigeunerin aus Romanian die Grundworter kennt, und ich kenne soviele Rumanisch (ihre Zweitesprache, nach Roma..) nah schon
    x Steve

    • hallo steve,
      your german is very clear … no fear …
      in my heart … there ist everytime … a place for you …

      i`m very proud… that you contacted me …
      yours sincerely …. systemcrash

      ps: who — by the hell — is „gGvm“ ? 🙂 ***

  5. Ich bin über Hanna Scotti auf Dein Blog gelangt und schaue mal. Du schneidest viele Themen an – und ich … werde schauen, welche mir liegen. Es sind einige dabei, die mich interessieren.
    Ich werde schauen 🙂
    Barbara Hauser

    • dann ein herzliches willkommen. 🙂

      werd mir deine seite auch gleich mal angucken

      Joachim

      oh, ich sehe du hast schon Gedichtbände veröffentlicht. dann bin ich mal sehr gespannt, wie dir meine gedichte gefallen. ich bin aber ein absoluter laie auf diesem gebiet. ich schreibe mehr oder weniger aus dem bauch raus ….. 😉

      • Laie!!!
        Authentisch schreiben ist keine „Kunst“. Es geht darüber hinaus. Wer will es bewerten? Es ist eine „kunstlose“ Form – ist lebendiger Ausdruck.
        Eher selten findet man den, der versteht. :-).

  6. ja, da hast du natürlich recht. mit „laie“ meinte ich auch mehr, dass ich selbst keinen „künstlerischen“ anspruch mit meinen gedichten verfolge; sie dienen mehr der „selbsttherapie“. 😉

    (aber natürlich versuche ich, an meinem sprachlichen ausdruck zu arbeiten. aber das eine schliesst das andere ja nicht aus.)

    das verstehen durch dritte ist natürlich in der tat der wohl schwierigere teil. aber das schöne an gedichten ist ja — so finde ich zumindest –, dass jeder sie so interpretieren kann, wie es zu ihm/ihr als leser im gegenwärtigen moment passt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s